Turniere

Helmut Kumpfe gewinnt Bezirksmeisterschaft in der Klasse 3 / 4Kumpfe gelingt die Sensation

Karambol-Billard: Neuburger gewinnt die Bezirksmeisterschaft in der Freien Partie

Neuburg (nr).

Als letzte offizielle Veranstaltung des Jahres 2006 im Karambol-Billard wurde die Bezirksmeisterschaft in der Freien Partie der Klasse 3 + 4 bei den Billardfreunden Neuburg im Sportheim Ried ausgetragen. Hierbei konnte sich Helmut Kumpfe überraschend gegen seine starken Konkurrenten aus Ulm und Kempten durchsetzen und sich den begehrten Titel des Bezirksmeisters sichern.

Auf Grund der im Jahresdurchschnitt gezeigten Leistungen waren der für den BC Neu-Ulm spielende Reinhold Lemke mit einem Gesamtdurchschnitt von 17,76 und der für den BC Kempten antretende Herrmann Stalter mit einem GD von 12,63 als klare Favoriten angereist. Helmut Kumpfe mit einem GD von 11,27 konnte sich im Vorfeld eigentlich nur Außenseiter-Hoffnungen machen. Die Endrunde vervollständigte noch der erst 14-jährige Adrian Ryll vom BC Neu-Ulm, der sich mit hervorragenden Leistungen in der Vergangenheit mit einem GD von 5,2 für diese Meisterschaft qualifiziert hatte. Gemäß der Ausschreibung wurde dieses Turnier auf maximal 200 Bälle oder 15 Aufnahmen gespielt.

Durch die Einstufung in der aktuellen Bezirksrangliste ergab sich, dass Kumpfe seine erste Partie gegen Stalter vom BC Kempten spielen musste. Kumpfe begann äußerst konzentriert mit einer Serie von 44 Bällen. Stalter konterte mit 23 Karambolagen, doch der Neuburger konnte seine Führung mit fast jeder Aufnahme vergrößern und siegte mit 200 Bällen bei 15 Aufnahmen (GD 13,33) gegenüber 150/15 (GD 10,0) von Stalter. In der anderen Partie der ersten Runde wurde Lemke mit 200 Bällen bei 9 Aufnahmen (GD 22,22) seiner Favoritenrolle gegenüber Ryll mit 30/9 (GD 3,33) gerecht.

Runde zwei gegen Youngster

In der zweiten Runde musste Kumpfe gegen den Youngster vom BC Neu-Ulm antreten. In einer sehr zerfahrenen, von Leichtsinnsfehlern auf beiden Seiten geführten Partie, konnte sich der Lokalmatador am Ende glücklich mit 84/15 (GD 5,6) gegenüber Ryll (78/15; GD 5,2) durchsetzen. Die zweite Partie dieser Runde konnte sich Lemke mit 200/14 (GD 14,29) gegenüber Stalter mit 133/14 (GD 9,5) sichern.

Nach den ersten beiden gespielten Runden gab es nun ein richtiges Endspiel, da sowohl Kumpfe als auch Lemke jeweils zwei Siege aufweisen konnten. Beide Akteure begannen diese entscheidende Partie recht nervös. Erst in der sechsten Aufnahme konnte sich Kumpfe mit einer Serie von 24 Bällen etwas absetzen und er fand zu seiner gewohnten Sicherheit zurück. Lemke dagegen konnte zu keiner Zeit die in den beiden vorangegangenen Matches gezeigte Leistung wiederholen, so dass Helmut Kumpfe am Ende klar mit 200/15 (GD 13,33) gegenüber Lemke mit 88/15 (GD 5,9) diese Partie gewann und er somit als Bezirksmeister 2006 feststand. Im Spiel um den dritten Platz konnte sich überraschend das junge Talent Adrian Ryll mit 160/15 (GD 10,7) gegen Hermann Stalter mit 98/15(GD 6,53) durchsetzen.

Endplatzierung: 1. Helmut Kumpfe, BF Neuburg 6 Punkte (GD 10,7); 2. Reinhold Lemke, BC Neu-Ulm 4 Punkte (GD 12,8); 3. Adrian Ryll, BC Neu-Ulm 2 Punkte (GD 6,8); 4. Hermann Stalter, BC Kempten 0 Punkte (GD 8,6).


Im Verlauf eines Jahres führen wir zwei Vereinsmeisterschaften durch.

Im Frühjahr das sogenannte “Frühjahrsturnier” ohne Vorgabe, in verschiedenen Spielklassen, und im Herbst unser “Herbstturnier” das ebenfalls in verschiedenen Spielklassen, jedoch mit Vorgabe (das heißt, ein guter Spieler muß auf mehr Punkte spielen als ein etwas weniger guter Spieler, so das dieser ebenfalls eine Gewinnchance erhält ) gespielt wird.


Freundschaftsturnier mit dem Billardclub Bensheim

Vom 29.06. – 01.07. fand ein Freundschaftsturnier mit dem Billardclub Bensheim in Neuburg statt. Dieses Turnier wurde auch als Anlaß zum Besuch des Neuburger Schloßfestes genommen.


Neuburger holen sich den Pott

Billardfreunde beim Turnier in Pfaffenhofen von der Konkurrenz nicht zu bezwingen.

Beim Drei Städte Turnier in Pfaffenhofen (Pfaffenhofen, Siegenburg, Neuburg) waren die Billardfreunde nicht zu bezwingen, und konnten somit das Turnier klar für sich entscheiden.

Es spielten von links: Volker Strebel, Helmut Kumpfe, Reinhold Aumann und Dietmar Riegel.


Billardlehrgang für Damen am 28.04.2001

Bei den Billardfreunden Neuburg fand am 28.04.2001 ein Billardlehrgang für Damen unter der Leitung vom bayerischen Landestrainer Richard Fuchs statt.

Teilnehmer waren:
aus Neuburg
Birgit Rein und Sabine Fechner

aus Selb
Doris Markus

aus Kempten
Helga Probst

Diese Damen spielten am Sonntag den 29.04.2001 um die bayerische Meisterschaft.

Die Ergebnisse:

Probst Helga 1.Platz

Durchschnitt:

2,25

Markus Doris 2.Platz

1,75

Rein Birgit 3.Platz

1,49

Fechner Sabine 4.Platz

0,84